tägliche Öffnungszeiten: Sommerzeit 9.00 Uhr – 18.00 Uhr | Winterzeit 10.00 Uhr – 16.00 Uhr I Klostercafé: 12 bis 16 Uhr (nur Sa/So)

Kloster Chorin – Des Landes schönster Schmuck

Das ehemalige Zisterzienserkloster gehört zu den bedeutendsten Baudenkmalen der frühen Backsteingotik in Brandenburg und ist beispielhaft für die Entwicklung der Denkmalpflege in Deutschland. Wegen der faszinierenden Architektur, der Schönheit der wald- und seenreichen Umgebung und dem kulturellem Rahmenprogramm ist das Bauwerk in der Schorfheide seit Jahrzehnten ein beliebtes Ausflugsziel. 

Sonntag, 06. Mai 2018 - 16:00 Uhr Kapellenkonzert #3: zisterziensische Gregorianik

Gregorianische Choräle und Gesänge aus der Tradition der Zisterzienser

 

Freitag, 11. Mai 2018 - 16:00 Uhr Der Mond ist aufgegangen - ein Matthias-Claudius-Abend

Der Mond ist aufgegangen - ein Matthias-Claudius-Programm: "Ein Narr der Evangelist werden wollte“ nannte ihn Goethe. Das Abendlied ist wohl der bekannteste Text von Matthias Claudius.

 

Samstag, 12. Mai 2018 - 11:00 Uhr Vernissage: IMAGO oder die Erfüllung der Flügel

Neue Zeichnungen von Jan Tilman Kretzschmar

 

Sonntag, 20. Mai 2018 - 16:00 Uhr Kapellenkonzert #4: Nun preiset alle Gott

a-cappella aus dem Kreuzchor zum Pfingstfest
Werke von Gregorianik, Bach, Monteverdi u.a.

 

Samstag, 26. Mai 2018 - 19:30 Uhr Berliner Kriminaltheater: Im Namen der Rose

Nach Umberto Eco. Der englische Franziskanermönch William von Baskerville und sein Adlatus, der Benedektinernovize Adson von Melk, besuchen 1327 in geheimer Mission ein abgelegenes Benedektinerkloster an den Hängen des Apennin-Gebirges.