Öffnungszeiten: Sommerzeit täglich 9.00 Uhr – 18.00 Uhr | Winterzeit täglich 10.00 Uhr – 16.00 Uhr I Klostercafé: 10 bis 18 Uhr

Stülerkirche in Brodowin, Foto: Thomas Vossbeck

Samstag, 09. September 2017 - 11:00 Uhr bis Mittwoch, 01. November 2017 - 17:00 Uhr

Die Sonderausstellung im Infirmarium „Drei Schwestern – Die Stülerkirchen in Brodowin, Oderberg und Hohensaaten“ thematisiert das Erbe Schinkels durch den Baumeister Friedrich August Stüler. Als Schüler und Nachfolger Karl Friedrich Schinkels betreute er die Restaurierungsmaßnahmen in Chorin.

Mitte des 19. Jahrhunderts errichtete er im Auftrag des Königs neogotische Kirchen im Oderbruch, die sich an Formen mittelalterlicher Baukunst und insbesondere an der Architektur des Klosters Chorin orientierten.Das Engagement Karl Friedrich Schinkels für die Erhaltung des Klosters Chorin jährt sich  2017 zum 200. Mal. Im April eröffnete das Kloster Chorin mit den Ausstellungen „Karl Friedrich Schinkel und Chorin“ und „Klosterbau und Klosterwirtschaft“ wichtige Abschnitte der neuen Dauerausstellung. 

Im Eintritt zur Klosteranlage enthalten: 3,50/ 6 Euro