Öffnungszeiten: Sommerzeit täglich 9.00 Uhr – 18.00 Uhr | Winterzeit täglich 10.00 Uhr – 16.00 Uhr I Klostercafé: 10 bis 16 Uhr

Das Kloster Chorin ist ein guter Ausgangspunkt für verschiedene Ausflüge in die Umgebung. Per Rad, zu Fuß oder mit dem Auto kann man die Region erkunden. 

Die Zisterzienser bauten ihre Klöster, abseits von Siedlungen in angeschiedenen Wald- und Sumpfgebieten, in der Nähe von Gewässern. Sie liegen oft in einer sehr reizvollen Landschaft - wie das Kloster Chorin. Dem Besucher bietet sich an stillen Tagen immer noch ein Bild, das etwas von der Einsamkeit der Gründungszeit erahnen lässt. Kloster und Landschaft gehören zusammen, früher wie heute.

Rund um das Kloster

Das Kloster ist von einem Landschaftspark umgeben, der nach Entwürfen von Peter Joseph Lenné gestaltet ist. Vom Kloster aus können Sie auch kleinere und größere Spaziergänge, die zwischen 60 und 90 Minuten dauern, unternehmen: Den Rundgang um den Amtssee (3 km), der direkt am Kloster liegt, den Rundgang um die Bullenwiesen (4,5 km) und den Rundgang über den Weinweg (3,5 km). Einen Flyer mit Wegbeschreibung und historischen Hintergründen der Orte ist kostenlos an der Klosterkasse oder nachfolgend als Download erhältlich.

Ausflüge in die nähere Umgebung

Die MitarbeiterInnen im Besucherservice beraten Sie gerne zu weiteren Ausflügen per Rad oder Auto, die Sie nachfolgend auch downloaden können. Wanderkarten und Reiseführer für die Schorfheide und den Barnim können Sie im Klosterladen käuflich erwerben. 

(Kultur-)Tipps für Ihren Aufenthalt in Brandenburg

Informationen zur Gemeinde Schorfheide, Tipps für Unterkünfte, Sehenswürdigkeiten und Veranstaltungstipps erhalten Sie unter schorfheide.de, Neuigkeiten aus dem Landkreis Barnim unter Barnim + , Informationen zur Schorfheide und Uckermark auf dem Schorfheide-Portal.