tägliche Öffnungszeiten: Sommerzeit 9.00 Uhr – 18.00 Uhr | Winterzeit 10.00 Uhr – 16.00 Uhr I Klostercafé: 12 bis 16 Uhr (nur Sa/So)

Kloster Chorin – Des Landes schönster Schmuck

Das ehemalige Zisterzienserkloster gehört zu den bedeutendsten Baudenkmalen der frühen Backsteingotik in Brandenburg und ist beispielhaft für die Entwicklung der Denkmalpflege in Deutschland. Wegen der faszinierenden Architektur, der Schönheit der wald- und seenreichen Umgebung und dem kulturellem Rahmenprogramm ist das Bauwerk in der Schorfheide seit Jahrzehnten ein beliebtes Ausflugsziel. 

Touristeninformation

Im Empfangsbereich des Klosters Chorin befindet sich unsere Touristeninformation. Gerne versorgen wir Sie kostenlos mit Informationen zur Region und beraten Sie zu Erkundungen in der Umgebung.

Die Dauerausstellung

Als wichtiges Denkmal der norddeutschen Backsteingotik vereint das Kloster Chorin europäische Geschichte, mittelalterliche Architektur und Denkmalgeschichte. Medienstationen und Objekte im ehemaligen Brauhaus und Cellarium veranschaulichen seine Geschichte.

Sonntag, 10. Dezember 2017 - 12:00 Uhr bis 18:00 Uhr Meisenknödel-Malwerkstatt

Ihr künstlerisches Geschick ist gefragt! Im Kapitelsall warten alternative Meisenknödel auf einen farblichen Anstrich.

 

Foto: AmbraMyrrha

Sonntag, 10. Dezember 2017 - 15:00 Uhr bis 16:00 Uhr "Wunderlicht & Zauberspindel" - Märchen Mythen & Gesänge

Das Berliner Duo AmbraMyrrha ist mit spannenden Märchen, Mythen und Erzählungen wieder zu Gast im Kloster Chorin.

 

Foto: Johannes Nadeno

Sonntag, 17. Dezember 2017 - 10:00 Uhr bis 18:00 Uhr Adventssonntag im Kloster Chorin

Am dritten Adventssonntag können Sie im festlich beleuchteten Baudenkmal in einem Singworkshop die eigene Stimme intutiv entwickeln, sich in einem Mitsingkonzert mit der Jazzsängerin Jule Unterspann auf Weihnachten einstimmen und kleinere Weihnachtsgeschenke kreieren.

Samstag, 06. Januar 2018 - 11:00 Uhr Neujahrskonzert

Die Musiker des Berlin Brass Blechbläser – Ensemble haben uns seit 2010 so begeistert, dass wir sie auch 2018 wieder als Jahreseröffner eingeladen haben. Im Rahmen des traditionellen Neujahrskonzerts wartet das Quintett mit klassischen und modernen Bläser-Arrangements von Peuerl  und Sammartini bis hin zu Lennon/McCartney und Kander auf. Karten sind ab sofort im Klosterladen erhältlich.

Samstag, 17. März 2018 - 11:00 Uhr Klang der Zeit

Jazz im Infirmarium

Mit Jule Unterspann (Gesang), Dirk Strakhof (Kontrabass) und Johannes Kersthold (Klavier)

Samstag, 24. März 2018 - 11:00 Uhr Vernissage

"Lichtungen"  Malerei von Sylvia Seelmann